Artikel aktualisiert am 11.05.2020

Diesen Tempel solltet ihr unbedingt besuchen. Die Besonderheit dieses Tempels ist die goldene Chedi und der tolle Ausblick auf Chiang Mai (bei klarer Sicht).

Es handelt sich um einen buddhistischen Tempel auf dem Berg Doi Suthep. Er ist ein königlicher Tempel zweiter Klasse. Ihr könnt den Tempel über die Naga-Treppe mit ihren 200 Stufen erreichen. Naga bedeutet Schlangenwesen oder Schlangengottheit und stammt aus der indischen Mythologie. Wer zu faul ist, nimmt einfach den Aufzug.

Die Legende besagt, dass im 14. Jahrhundert ein Mönch eine Buddha-Reliquie aus Sukhothai mitbrachte, die im Wat Suan Dok in Chiang Mai aufbewahrt werden sollte. Plötzlich teilte sich diese Reliquie, und man suchte nun für den zweiten Teil einen neuen Platz. Man band ihn einem weißen Elefanten auf den Rücken, der ohne Umwege den Doi Suthep ansteuerte. Er starb dann an dem Platz des Einsiedlers Wasuthep. Somit wurde der Tempel an dieser Stelle errichtet, um die Reliquie aufzubewahren.

Zu besichtigen gibt es oben einiges:

  • Statue des Einsiedlers Wasuthep im Vorhof
  • Glockenspiel und Glockenturm im Vorhof
  • Statue des weißen Elefanten (der den Gründungsplatz des Tempels fand)
  • Wandelgang
  • Viharn mit Wandmalereien, die die Gründung des Tempels darstellen
  • Die goldene Chedi
  • Buddhafiguren am Rand der Chedi
MO–SO: 6:00 – 20:30 Uhr
30 THB

Da der Tempel etwas außerhalb liegt – auf dem Berg Doi Suthep – nehmt ihr am besten ein Red Car oder Taxi. Die Kosten für das Red Car Sammeltaxi liegen bei ca. 40-70 THB, für ein normales Taxi bei ca. 70-100 THB. Bitte bucht nur one-way, denn oben am Tempel stehen genügend Taxis, die euch für 40 THB wieder nach Chiang Mai bringen. Seit kurzem sind auch Grab-Taxis verfügbar. Da könnt ihr vorab in der App den Preis sehen und entscheiden, was die günstigste Lösung ist.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden