Nördlich von Chiang Mai liegt Chiang Rai, welches ihr unbedingt besuchen müsst, falls ihr in der Gegend seid.

Die TOP Sehendwürdigkeiten sind der White Temple (Weißer Tempel), der Blue Temple (Blauer Tempel) und das Black House (Schwarze Haus, Baan Dam Museum). Zudem gibt es noch den Clock Tower und den Wat Phra Kaeo zu bewundern.

Hier meine TOP 5 of Chiang Rai (+ zwei Tempel und eine Teeplantage, die gerade auf dem Weg lagen):

 

1. Weißer Tempel/White Temple (Wat Rong Khun)

Der absolute Hammer. Wegen dieses Tempels bin ich überhaupt nach Chiang Rai gefahren. Er ist ein Kunstwerk, welches seit 1997 gebaut wird. Der thailändische Architekt Chalermchai Kositpipat hat den Tempel konzipiert. Er ist übrigens auch der Designer des Clock Towers.

Der Tempel ist in Weiß gehalten, was für Thailand (bzw. generell für Südostasien) unüblich ist, da es die Farbe der Trauer darstellt. Im Inneren des Ubosots (Versammlungshalle eines buddhistischen Tempels) sind Wandmalereien von Comic-Helden wie Superman, Batman und Ironman aber auch Captain Jack Sparrow, Harry Potter, Freddie Krueger und Michael Jackson und natürlich noch viele mehr. Leider herrscht hier absolutes Fotografieverbot. Nach einem Erdbeben im Mai 2014 wurden die Wandmalereien stark beschädigt und mussten restauriert werden.

Dann kommen wir zu den Toiletten: noch nie habe ich so saubere und toll gestaltete Toiletten gesehen. Das Toilettenhäuschen ist komplett in Gold gehalten und sieht aus wie ein eigener kleiner Tempel.

Die ganze Anlage befindet sich in einem großzügigen schön angelegten Garten, in dem es noch zahlreiche weitere Dinge zu bestaunen gibt. So gibt es im hinteren Teil eine Steinwand mit Figuren und künstlichen Wasserfällen sowie  ein weiteres goldenes Gebäude, welches über eine goldene Brücke zu erreichen ist.

Die ganze Anlage wird übrigens komplett von Spendengeldern finanziert.

MO–FR: 8:00 – 17:00 Uhr
SA–SO: 8:00 – 17:30 Uhr

100 THB

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

2. Blauer Tempel/Blue Temple (Wat Rong Seur Ten)

Ein weiteres Highlight ist der Blaue Tempel. Das Blau ist richtig leuchtend und intensiv. Im Inneren des Viharn gibt es zahlreiche Wandmalereien zu bewundern sowie eine große weiße Buddha-Statue. Baubeginn war 2005, Fertigstellung 2016. Der Erbauer Putha Kapkaew war ein Schüler von Chalermchai Kositpipat.

Und kommt recht früh morgens, da ist das Licht am besten.

MO–SO: 7:00 – 20:00 Uhr

kostenlos
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

3. Schwarzes Haus/Black House (Baan Dam Museum)

Bei diesem Museum handelt es sich um eine weitläufige, schön angelegte, Anlage mit Kunstgegenständen. Es war das Wohnhaus und Werkstatt des Künstlers Tahwan Duchanee bis zu seinem Tod im Jahre 2014. Insgesamt sind es 40 unterschiedliche Gebäude, daher etwas Zeit mitbringen, damit ihr alles in Ruhe besichtigen könnt.

Das Schwarze Haus befindet sich etwas außerhalb von Chiang Rai. Entweder ihr bucht eine Tour oder fahrt mit dem Scooter selbst dorthin. Ich hatte einen Tagesausfllug inkl. dem Goldenen Dreieck über Machete Chai Tours gebucht. Es war preiswert und toll organisiert. Kann ich wirklich weiterempfehlen.

MO–SO: 9:00 – 17:00 Uhr

80 THB

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

4. Clock Tower Chiang Rai

Das ist wirklich unbeschreiblich, ihr müsst es selbst sehen. Tagsüber fand ich das Ding ganz nett, konnte aber nicht verstehen, warum er eine der Hauptattraktionen der Stadt ist. Aber abends um acht leuchtet der Tower in allen möglichen Farben, und das ganze fünf Minuten lang. Das dürft ihr nicht verpassen.

Der Verantwortliche war mal wieder Chalermchai Kositpipat, der auch den Weißen Tempel erschaffen hat.

MO–SO: 20:00 Uhr

kostenlos

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

5. Wat Phra Kaeo

Auf der Suche nach was Essbarem bin ich in diesem Tempel gelandet. Und es hat sich gelohnt. Das leuchtende Grün der Wände im Ubosot (Versammlungshalle) ist einmalig. Zudem beherbergt der Tempel auch noch eine Nachbildung des Smaragd-Buddhas (Emerald Buddha). Das Schöne daran ist, dass dieser fotografiert werden darf im Gegensatz zum Original in Bangkok im gleichnamigen Tempel.

Der Wat Phra Kaeo (oder auch Wat Phra Kaew) ist einer der ältesten Tempel von Chiang Rai.

MO–SO: 8:00 – 17:00 Uhr

50 THB

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

6. Singha Teeplantagen

Ja, da war ich auch erstaunt, als ich erfuhr, dass die Firma Singha nicht nur Bier braut. Und unter uns: mir hätte das Bier gereicht. Ich hatte die Plantage in einer Tour mit drin, sonst wäre ich nicht extra dorthin gefahren. Sie liegt südlich von Chiang Rai inmitten des Singha Parks. Hier gibt es noch eine Ecke mit exotischen Tieren, Kletterwand und weiteren touristischen Attraktionen. Vielleicht ganz interessant, wenn man Kinder dabei hat.

Ich empfehle euch aber als reine Besichtigung einer Teeplantage die Choui Fong Teeplantagen nördlich von Chiang Rai.

MO–SO: 8:00 – 18:00 Uhr

kostenlos

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

7. Wat Phra Sing

An diesem Tempel kam ich an meinem ersten Abend zufällig vorbei und die Besichtigung hat sich gelohnt. Er ist auch einer der ältesten Tempel Chiang Rais aus dem Jahre 1385. Leider waren zum Zeitpunkt meines Besuchs im Dezember 2019 die Bauarbeiten an den Mönchsunterkünften voll im Gange. Somit konnte ich keine vernünftige Gesamtansicht fotografieren.

Das Innere des Ubosot ist prächtig geschmückt. Hinter dem Tempel befindet sich ein goldener Chedi, von Löwen-Statuen umringt.

Es existieren mal wieder verschiedene Schreibweisen. Auf dem Schild vor dem Tempel steht z.B. Wat Phra Singha.

MO–SO: 6:00 – 17:00 Uhr

kostenlos

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

8. Wat Jed Yod

Das war quasi mein Haustempel. Immer wenn ich vom Hotel in die City bin, kam ich hier vorbei. Und da musste ich natürlich auch mal reingehen. Hat sich auch gelohnt. Im Inneren befindet sich eine beeindruckend große goldene Buddha-Statue sowie tolle Wandmalereien.

unbekannt

kostenlos

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden