Artikel aktualisiert am 11.05.2020

Der Nationalpark Doi Inthanon ist mit 2.565 Metern Höhe die höchste Erhebung Thailands. Die Highlights sind die beiden Pagoden für König und Königin (King and Queen Pagoda) sowie die Wasserfälle Watchirathan und Sirithan. Zudem kann man noch ein Dorf mit Webkunst besuchen und auf dem Markt Bio-Lebensmittel einkaufen.

Je nach Wetter habt ihr von oben eine tolle Aussicht auf die Umgebung. Den Tagestrip habe ich bei einem örtlichen Reisebüro gebucht und war mit dem Service sehr zufrieden. Als Transportmittel gab es einen Minivan. Die Kosten liegen ca. bei 1.000 THB (mit Verhandeln, ohne waren es 200 mehr). Möglicherweise bekommt man übers Internet einen besseren Preis. Das müsst ihr einfach mal prüfen. Alternativ kann man natürlich einen Scooter oder ein Auto mieten und selbst fahren. Bedenkt aber, dass es von Chiang Mai aus über 100 Kilometer sind.

Wenn ihr allerdings vorhabt zu wandern, dann plant mal drei Tage ein. In diesem Falle würde ich auch innerhalb des Nationalparks übernachten. Es gibt mehrere Optionen, z.B. Zeltlager oder Guesthouses.

Im Nationalpark leben Bergvölker, die heute, statt Opium, Gemüse, Blumen und sogar Erdbeeren anbauen. Diese Produkte werden dann auf dem Markt innerhalb des Parks verkauft. Der thailändische König sponsert einige Projekte in diese Richtung.

Beeindruckend fand ich den Wachirathan-Wasserfall mit dem tollen Regenbogen und natürlich die beiden Pagoden (siehe Foto).

TIPP: Unbedingt aber warm anziehen! Die Temperaturen liegen zwischen 6 und 17 Grad. Ich hatte z.B. meine Winterjacke an, feste Schuhe, lange Hose…

MO–SO: 6:30 – 16:30 Uhr (nach 16:30 Uhr kann man zwar noch rausfahren, aber nicht mehr rein)
300 THB (+ extra Gebühren für Fahrzeuge)
Entweder ihr bucht einen Tagesausflug über ein örtliches Reisebüro (Kosten ca. 1.000 – 1.200 THB, je nach Verhandlungsgeschick) oder fahrt selbst mit dem Scooter/Mietwagen. Beim Reisebüro ist der Eintrittspreis bereits enthalten.
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden