Artikel aktualisiert am 11.05.2020

Wer thailändisches Essen liebt, sollte auf jeden Fall einen Kochkurs machen – es lohnt sich. Preis/Leistung stimmen und es macht richtig Spaß. Der Nebeneffekt ist natürlich, dass ihr den ganzen Tag essen könnt. Ich war beim Thai Kitchen Cookery Centre und kann dieses wärmstens weiterempfehlen.

Ihr startet morgens mit einem Spaziergang über den Markt. Ein Mitarbeiter der Kochschule erklärt die wichtigsten Gewürze, Gemüsesorten und sonstigen Zutaten. Dann wird eingekauft und los geht’s zur Kochschule in der Altstadt.

Es gibt eine Reihe von Gerichten, von denen ihr die normale oder vegetarische/vegane Variante wählen könnt. Die Mitarbeiter erklären euch dann Schritt für Schritt was gemacht werden muss, überwachen es auch und geben bei Bedarf Hilfestellung. Gestartet wird ganz klassisch mit einer Curry-Paste, die ihr aus sechs verschiedenen wählen könnt. Wasser, Tee und Kaffee sind selbstverständlich auch inklusive.

Ich hatte den ganzen Tag gebucht und war am Ende mehr als satt. Es gab unter anderem Frühlingsrollen, Garnelen-Kokos-Suppe, Cashew Salat mit Tofu, Klebreis mit Mango. Und am Ende bekommt ihr noch ein Zertifikat sowie ein Kochbuch.

Es gibt 6 verschiedene Angebote: halbtags, ganztags, privat oder nur als Besucher (siehe Infobox).

MO–SO: 9:40 – 15:00 Uhr (ganzer Tag)
MO–SO: 9:40 – 13:40 Uhr (halber Tag morgens)
MO–SO: 13:40 – 16:30 Uhr (halber Tag nachmittags)
MO–SO: 16:30 – 20:00 Uhr (halber Tag abends)
MO–SO: Zeit selbst wählbar (privater Kurs)

1.000 THB/Person (ganzer Tag)
800 THB/Person (halber Tag morgens)
800 THB/Person (halber Tag nachmittags)
800 THB/Person (halber Tag abends)
3.000 THB/Person (privater Kurs)
200 THB/Person (Besucher)

Ihr werdet ca. 5 bis 30 Minuten vor Beginn von eurer angegebenen Location abgeholt. Zur Sicherheit hier aber noch die Anfahrt über Google Maps.
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden